Herbstmitgliederversammlung in der Nethehalle in Neuenheerse

 

Zur Herbstmitgliederversammlung mit Kaffe und Kuchen konnte der Hauptvorsitzende des Eggegebirgsvereins, Werner Hoppe, viele Wanderfreundinnen und Wanderfreunde aus ca. 40 Abteilungen herzlich begrüßen. Neben den Ehrengästen, wie den Ehrenmitgliedern Konrad Kappe, Helga Lattekamp, Franz-Josef Eilebrecht, Annette Skrzipczyk und Willi Winkler konnte der Vorsitzende auch den Bürgermeister der Stadt Bad Driburg, Herrn Burkhard Deppe, den stellv. Landrat des Kreises Höxter, Herrn Johannes Reineke und den Landrat des Kreises Paderborn, Herrn Manfred Müller ganz herzlich begrüßen.

Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Versammlung und dem Aufruf der Abteilung bedankte sich Bürgermeister Burkhard Deppe in seinem Grußwort beim Eggegebirgsverein für das umfangreiche ehrenamtliche Engagement, ohne dass solche Projekte wie die Nethehalle in Neuenheerse, die durch einen Betreiberverein unterhalten wird, oder die deutschen Wandertage, durch die die Wanderinfrastruktur gepflegt und erhalten wird.

Der stellvertretende Landrat des Kreises Höxter unterstrich einmal mehr die Vielfältigkeit im ANgebot des Eggegebirgsvereins, sei es für die Familien oder die Jugend, es sei für jeden Interessenten das passende Angebot vorhanden. Auch der Eggegebirgsbote und die Internetseite des Eggegebirgsvereins seien aktuell und ansprechend im Design.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Nachwahl eines stellvertretenden Hauptvorsitzenden. Gerd Hesse aus Paderborn übernimmt bereits seit einem halben Jahr kommissarisch verschiedene Aufgaben im Hauptvorstand und stellte sich für diesen Posten zur Wahl. Er wurde einstimmig gewählt und gehört nun dem Hauptvorstand an.

Ein Höhepunkt ist immer der Punkt Ehrungen. Mit einer Geschichte von Janosch :O wie schön ist Panama, brachte die stellvertretende Vorsitzende Johanna Steuter gekonnt auf den Punkt, wie wichtig zum Beispiel der richtige Weg ist, denn geht man immer wieder nach links, kommt man zum Ausgangspunkt zurück. So wurden Hans Norbert Keuter, Rosemarie und Fritz Wilmes und Mary und Heinz Lange für ihre Verdienste um ihre Abteilungen und den EGV mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Die goldene Ehrennadel bekamen Ludwig Urhan, Manfred Pieper, Franz-Josef Dunkel und Bruno Wiemers für ihre Verdienste um den Eggegebirgsverein.

Im Bild von links:Heinz Lange, Mary Lange, Hans Norbert Keuter, Fritz Wilmes, Rosemarie Wilmes, Ludwig Urhan, Manfred Pieper, Bruno Wiemers, Franz-Josef Dunkel.

Landrat Manfred Müller bedankte sich in seinem Grußwort beim Eggegebirgsverein für den gelungenen Wandertag 2015 und die Leistung der Wimpelgruppe 2016. Es sei eine harmonische und sehr gute Zusammenarbeit zwischen Stadt, Kreis und Eggegebirgsverein gewesen. Die Region habe davon provitiert und werde das auch in der Zukunft noch weiterhin tun.

Der Hauptvorsitzende machte nach einer kurzen Pause noch einmal eindringlich darauf aufmerksam, dass es äußerst wichtig für den Hauptvorstand ist, dass die Jahresmeldungen zum Jahresbeginn pünktlich und gewissenhaft ausgefüllt und gesendet werden, da diese Daten für die Versicherung ebenso wichtig sind, wie für die Meldungen an den Deutschen Wanderverband. Auch kam in einer Bitte des Vorsitzenden nochmals deutlich zum Ausdruck, dass eine gewissenhafte Angabe der Daten bei den Überweisungen der Mitgliedsbeiträge für die Kassiererin unverzichtbar für die Buchungen ist. 

Willi Glunz nahm die Wanderfreunde in seinem Wanderbericht gekonnt mit auf die Wimpelwanderung. Die Anwesenden erhielten einen kleinen Einblick in die erbrachte Wanderleistung der Wandertagswimpelgruppe 2016. "Aus Wanderern wurden Wanderfreunde und Freunde fürs Leben", so Willi Glunz.

Werner Hoppe stellte den Antrag an die Versammlung, ab 2017 die Herbstmitgliederversammlung ruhen zu lassen, da sich viele Berichte wiederholen würden, bzw. der Frühjahrsmitgliederversammlung vorgreifen würden. Er erklärte der Versammlung, dass es sicher interessanter und auch wichtig sei, im zweiten Halbjahr Fortbildungen anzubieten. Dieses ist durch eine Kooperation mit dem SGV nun kostengünstig möglich, eine erste Schulung findet bereits am 5. November statt, bei der es um Vereinsrecht geht.

Auch die Termine für das Jahr 2017 wurden bekannt gegeben. Diese sind unter der Rubrik "Hauptveranstaltungen" zu finden.