Start Schulwander-Wettbewerb Biologische Vielfalt

Attraktive Preise

Am 1. Mai startet bundesweit ein großer Schulwander-Wettbewerb zur Biologischen Vielfalt. Ziel des vom Deutschen Wanderverband durchgeführten Wettbewerbes ist es, dass Kinder und Jugendliche bei Schulwandertagen die Facetten biologischer Vielfalt möglichst oft direkt in der Natur erleben. Sie sollen viel draußen sein, spielerisch ihre Umgebung erkunden, neue Sinneserfahrungen sammeln sowie Naturphänomene erforschen und die eigene Lebensweise reflektieren.

An dem Wettbewerb teilnehmen können Schulklassen, Schul-AGs und andere Schulgruppen aller Altersstufen und Schularten. Dafür müssen sie lediglich ihre Wanderaktivitäten beschreiben und die jeweiligen Dokumentationen beim Deutschen Wanderverband online einreichen. Es winken attraktive Preise, welche eine Jury für drei Altersstufen ermittelt. Je einen Hauptpreis und verschiedene Sachpreise wie etwa ein GPS Schulkoffer sind vorgesehen für die Klassen 1 und 2, 3 bis 5 sowie ab der 6. Klasse. Außerdem gibt es einen Sonderpreis in Form einer mehrtägigen Klassenfahrt in eine Jugendherberge in Deutschland im Wert von 1.500 Euro. Vergeben wird dieser Sonderpreis nach einem Online-Voting auf www.schulwandern.de.

Dort müssen sich auch die Teilnehmer  für den Wettbewerb anmelden. Anschließend bekommen die Bewerber per E-Mail ihren persönlichen Zugang und ein Ideenset mit Infomaterialien per Post. Die Schulwanderung muss zwischen dem 1. Mai und 30. Juni stattfinden und bis spätestens 5. Juli mit Hilfe des persönlichen Zugangs auf www.schulwandern.de unter „Wanderung hochladen“ online veröffentlicht werden. Am Ende ermittelt eine Experten-Jury bis Mitte Juli die Preisträger. Der Sonderpreis für den Publikumsliebling wird per Online-Voting bis zum 20. Juli bestimmt.

Forscher der Johannes-Gutenberg Universität Mainz evaluieren den Schulwander-Wettbewerb. Dazu erhalten alle teilnehmenden Klassen im Anschluss an Ihre Dokumentation einen Online-Fragebogen. Die Ergebnisse der Evaluation können die Wettbewerbsteilnehmer selbstverständlich nutzen, um ihre Draußen-Aktivitäten künftig noch zu verbessern.

Der Wettbewerb ist Teil des vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministeriums (BMUB) geförderten DWV -Projekts „Schulwandern - Draußen erleben. Vielfalt entdecken. Menschen bewegen.“ Weitere Bestandteile des Vorhabens sind u.a. regelmäßige „Draußentage“ an drei Modellschulen in Deutschland. Diese „Draußentage“ orientieren sich an dem Konzept der skandinavischen Draußenschule und werden ebenfalls von der Uni Mainz wissenschaftlich begleitet. Die Erfahrungen in den Modellschulen sollen bei der bundesweiten Einführung von „Draußentagen“ helfen.

Durchgeführt wird der Wettbewerb im Rahmen des vom Bundesumweltministerium (BMUB) und vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) jährlich organisierten Wandertages zur biologischen Vielfalt, der in diesem Jahr im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 30. Juni stattfindet. Der Wettbewerb und insbesondere die vielen attraktiven Preise sind nur dank einer Vielzahl von Partnern möglich, die der DWV für diese Bildungsinitiative gewinnen konnte. Dazu gehören unter anderem Garmin, AOK - Die Gesundheitskasse sowie die Jugendherbergen.

Ansprechpartnerinnen für das Projekt Schulwandern:

Andrea Metz, Tel.: 0561 – 93873-24, a.metz@wanderverband.de

Uschi Vortisch, Tel.: 0561 – 93873-23, u.vortisch@wanderverband.de