Werner Hoppe aus Rimbeck führt den Eggegebirgsverein

Am 28. Oktober 2022 ist Werner Hoppe nach drei Jahren als Vize erneut zum Hauptvorsitzenden des Eggegebirgsvereins gewählt worden. Werner Hoppe ist ein Mensch, der die Geselligkeit mag und sich für die Begegnung und den Zusammenhalt engagiert.

In seinem Heimatort Rimbeck war er in vielen Vereinen langjährig als Vorsitzender tätig, unter anderem im Sportverein und bei den Schützen, deren Ehrenmitglied er ist, sowie im Hallenförderverein, den er mitgegründet hatte.

Seit 20 Jahren ist Werner Hoppe Vorsitzender der Rimbecker EGV-Abteilung und auch als Wanderwart und Wegemarkierer tätig. „Wandern im heimischen Wanderverein, in der reizvollen Natur der Heimatregion“, dafür wirbt er gerne. Schon als Volksschüler wurde er mit seiner Klasse von Lehrer Leifeld durchs Eggegebirge geführt, um die Schönheit und Vielfalt der Heimat bewusst und intensiv wahrzunehmen. „Wandern macht den Kopf frei. Bewegung an der frischen Luft ist gut für Herz, Kreislauf, Geist und Seele“, lautet seine Devise. 

Im Hauptverein übernimmt Hoppe jetzt wieder Verantwortung. Von 2013 bis 2019 war er schon einmal Hauptvorsitzender. Heute sei die Aufgabe der Wegemarkierung, die vom EGV ehrenamtlich für die Allgemeinheit durchgeführt wird, vordringlich, sagt Hoppe. Mit den Kreisen, Gemeinden und dem Forstamt sei man im Gespräch, „weil wir zu viele Wanderwege haben“. In einigen Bereichen müsse nicht jeder Pfad und Weg als Wanderweg ausgewiesen sein. „Da müssen wir ausdünnen, um unsere Wege attraktiv zu halten.“

Dabei werden die Wegemarkierer immer älter. „Wir brauchen neue“, sagt Hoppe. Dafür könne sich jeder, der möchte, beim EGV melden und eine kurze kostenlose Ausbildung als Wegemarkierer absolvieren und dann einmal für ein Jahr ehrenamtlich loslegen. Er sagt: „Vielleicht können wird dadurch auch neue Vereinsmitglieder gewinnen, um die Wanderwege in unserer wunderschönen Heimat zu erhalten bzw. durch neue Mitgliedschaften den Eggegebirgsverein für die Zukunft mit neuen Leben erfüllen.“ Wichtig ist ihm das gemeinsame Gehen, „der Spaß, beim Wandern mit anderen zusammen zu sein“.

Von links: Sabine Warm, Abtlg. Willebadessen, Fachwartin Kultur; Willi Glunz, Abtlg. Asseln, Fachwart Wandern; Gisela Lux, Abtlg. Rimbeck, 2. Kassenwartin; Carsten Gröne, Abtlg. Buke, Fachwart Familien; Wilk Spieker, Einzelmitglied, Schriftführer; Udo Stroop, Abtlg. Bad Driburg, stellvertretender Hauptvorsitzender; Helmut Bangert, Einzelmitglied, Fachwart Wege; Werner Hoppe, Abtlg. Rimbeck, Hauptvorsitzender; Karl-Heinz Kaiser, Abtlg. Paderborn, Fachwart Naturschutz; Gottfried Stoll, Abtlg. Paderborn, Fachwart Internet und Datenschutz; Johanna Steuter, Abtlg. Willebadessen, Fachwartin Aktuelle Presse. Foto: Rudi Steuter

Am 28. Oktober wurde der neue Hauptvorstand gewählt. Die anwesenden Mitglieder des Eggebirgsvereins versammelten sich wieder im Pädagogischen Zentrum in Warburg. Die zwischenzeitlichen intensiven Aktivitäten zur Such von Kandidatinnen/ Kandidaten hatten zum Erfolg geführt, und es konte eine reguläre Wahl zur Besetzung der Amter durchgeführt werden.Im plenum herschte eine große Erleichterung, zumal der EGV in drei Jahren sein Jubiläum zur 125-jährigen Vereinsgründung feiern möchte.

Ein herzlicher Dank für die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit geht an die ehrenamtlichen Mitglieder.

Es sind:
Gerhard Hesse, Abtlg. Bad Driburg, stellv. Vorsitzender;
Rudi Steuter, Abtlg. Willebadessen, Schriftführer;
Konstantin von Vrede, Abtlg. Willebadessen, Hauptnaturschutzwart;
Raimund Eilebrecht, Abtlg. Bad Driburg, stellv. Kassenwart;
Thomas Koch, Abtlg. riesel, stellv. Schriftführer;
Holger Röhren, Abtlg. Neuenbeken, stellv. Wanderwart
Text: Johanna Steuter