Ehrenmitglied des Hauptvorstands Gerhard Herdam verstorben

Gerhard Herdam bei einer Ehrenmalfeier am Hirschstein bei Willebadessen.

Der Eggegebirgsverein e.V. trauert um sein Ehrenmitglied im Hauptvorstand Gerhard Herdam.
Nur 3 Monate vor Vollendung seines 102. Lebensjahres verstarb er am 3. Januar 2022 in Bad Driburg.

1955, kurz nach Wiederaufnahme des Kurbetriebes, kam er aus St. Andreasberg im Harz nach Bad Driburg und wurde hier Leiter des städtischen Verkehrsamtes. Es gelang ihm, seine beruflichen Belange im Kur- und Verkehrswesen und der Touristik mit denen seiner Ehrenämter im Bad Driburger Kur- und Verkehrsverein sowie im Eggegebirgsverein zu verknüpfen.

Im EGV wirkte er 50 Jahre im Hauptvorstand mit, zuerst ab 1956 als 2. sowie 1. Schriftführer und später ab 1980 als stellvertretender Vorsitzender. In beiden Positionen hat er maßgeblich die Geschicke des Hauptvereins mitgestaltet. Sein besonderes Augenmerk galt hier dem Schriftgut des Vereins sowie den Wanderkarten, auf deren ständige Aktualisierung er drängte.

Sein Organisationstalent trug wesentlich zum Gelingen der beiden Deutschen Wandertage von 1981 und 1998, die in Bad Driburg stattfanden, bei. Schon vor dem ersten Wandertag in der Region sorgte er für die Einführung des Bad Driburger Wanderpasses, der von vielen Wanderern auch heute noch gut angenommen wird.

Für seine Verdienste erhielt Gerhard Herdam das Bundesverdienstkreuz am Bande sowie die Ehrenplakette der Stadt Bad Driburg. Der Deutsche Wanderverband verlieh ihm die Goldene Ehrennadel des Verbandes. Der Eggegebirgsverein zeichnete ihn mit der Silbernen und der Goldenen EGV-Ehrennadel aus, ernannte ihn schließlich 1990 zum Ehrenmitglied und 2006, anlässlich seiner 50-jährigen Vorstandstätigkeit, Zum Ehrenvorstandsmitglied.