Naturpark mit neuer Geschäftsführerin

Geschäftsführerin des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge

 

 

 

 

 

 

 

Birgit Hübner hat Amtsgeschäfte übernommen

 

Der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge hat seit dem 1. April eine neue Geschäftsführerin. Ihr Name ist Birgit Hübner. „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und die vielen neuen Herausforderungen, die dieses Amt im größten Naturpark Nordrhein-Westfalens mit sich bringt“, so Hübner

Die gelernte Landschaftsplanerin hat an der Technischen Universität Berlin studiert und war zuletzt Geschäftsführerin des Zweckverbandes Bevorzugtes Erholungsgebiet Bad Wünnenberg / Büren. Aus ihrer vielschichtigen ehrenamtlichen und beruflichen Tätigkeit kennt sie sich in Fragen des Naturschutzes und der Schaffung von Erholungsmöglichkeiten in der Natur aus. „Naturschutz und Erholung für die Menschen schließen sich nicht aus. Beides ist für mich in den meisten Fällen vereinbar“, weiß sie aus ihrer langjährigen Berufserfahrung. Wichtig ist für die gebürtige Schleswig-Holsteinerin, den Erlebniswert der Natur herauszustellen. Themenwege seien für das Wandern immer wichtiger geworden. So habe der Naturpark in den letzten Jahren einige tolle Naturerlebniswege eingerichtet, die gepflegt werden müssen.

Aber für Hübner soll auch Neues hinzukommen, um den Naturpark weiter als attraktive Wanderregion zu etablieren. „Dazu brauchen wir ein gutes Netzwerk mit vielen Partnern, die an einem Strang ziehen. Die Voraussetzungen im Naturpark sind sehr gut. Ich freue mich auf viele konstruktive Gespräche mit den Partnern im Naturpark, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen, die das Profil der Naturparkregion weiter schärfen können. Denn davon profitieren wir alle, die wir Erholung und Erlebnisse in der Natur suchen“, ist die 55-jährige überzeugt.

 

Birgit Hübner freut sich auf ihre neue Aufgabe als Geschäftsführerin des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge.